Untertitel

Lschen?
0

NORSK Deutschland AG

NORSK entwickelt zentrales Wohn- und Geschäftsquartier in Halle

* 30 Mio.-EUR-Investition für 'Neue Höfe Tuchrähmen' mit 140 Wohnungen
* CEO Schulze Wischeler: „Projektpipeline von über 200 Mio. EUR bis Jahresende“


Halle an der Saale · 7. Oktober 2019
Die NORSK Deutschland AG hat ein 4.580 qm großes Areal im Zentrum von Halle an der Saale für die Entwicklung eines Wohn- und Geschäftsquartiers erworben. Das Projekt 'Neue Höfe Tuchrähmen' zwischen Mansfelderstraße und Tuchrähmen schafft bis Ende 2022 auf 8.500 Quadratmetern Nutzfläche Raum für 140 Wohnungen sowie für Arztpraxen, Ladengeschäfte, Café und Versorger sowie Tiefgaragenstellplätze. Für die Entwicklungsmaßnahme hat NORSK bereits einen positiven Bauvorbescheid der Stadt Halle erwirkt. Das Investitionsvolumen für die Bestandssanierung und Neubauentwicklung liegt bei über 30. Mio. EUR. Damit realisiert die NORSK Deutschland AG derzeit ein Projektentwicklungsvolumen von über 150 Mio. EUR.

NORSK-CEO Thomas Schulze Wischeler: „Mit diesem Projekt setzen wir nicht nur eine Marke in der Innenstadt von Halle sondern auch in der Unternehmensentwicklung der NORSK Deutschland AG. Wir entwickeln nunmehr gemeinsam mit unseren Partnern ein Volumen von 150 Mio. EUR an den Standorten Wiesbaden, Saarbrücken, Trier und Halle. Nach derzeitigem Stand werden wir die Projektpipeline bis Jahresende auf deutlich über 200 Mio. EUR ausbauen können“.

Das Hallenser Projekt entsteht an einem geschichtsträchtigen Ort nahe dem Marktplatz, der Stadtmauer und dem Mühlengraben, wo Tuchhändler im Mittelalter ihr Lager aufschlugen und ihre Pferde tränkten.

Mit einer Blockrandbebauung unter Einbeziehung dreier denkmalgeschützter Gebäude schafft NORSK Deutschland AG ein in die Zukunft gerichtetes Wohn- und Geschäftsensemble, auch mit Wohnungen und Angeboten speziell für ältere Menschen.

Title

Text

NORSK DEUTSCHLAND AG
Ulmenstraße 22
60325 Frankfurt/Main
Telefon: +49 69 87 40 20 40
info@norsk.ag
© 2020 NORSK DEUTSCHLAND AG