Untertitel

Lschen?
0

NORSK Deutschland AG

NORSK investiert mehr als 150 Mio. Euro in Halle (Saale)

• Investition von über 45 Mio. Euro in drittes Projekt in Halle (Saale) am Reileck
• NORSK-CEO Schulze Wischeler: „CEO Schulze Wischeler: „viele gute Gründe für Engagement in Halle““


Frankfurt (Main)/Halle(Saale) – 17. Dezember 2019
Der Projektentwickler NORSK Deutschland AG investiert über 45 Mio. Euro in sein drittes Projekt in Halle an der Saale: Bis Ende 2022 soll im Paulus-Viertel, einem der attraktivsten innerstädtischen Stadteile der sachsen-anhaltinischen Universitätsstadt, ein neues Wohnquartier mit Einzelhandel entstehen. Auf dem ca. 6500 Quadrat-meter großen Grundstück, wo durch die alte Gravo-Druckerei ein Teil hallescher Industriegeschichte des frühen 20. Jahrhunderts geschrieben wurde, werden nach den Plänen des Architekturbüros snarq architekten BDA Bestandsgebäude aufwändig saniert und Neubauten von hoher architektonischer Qualität geschaffen. Insgesamt sollen auf dem Areal ca. 2800 Quadratmeter Gewerbe- und Einzelhandelsfläche sowie ca. 11.300 Quadratmeter Wohnraum mit Tiefgaragenstellplätzen entstehen. NORSK befindet sich mit den Behörden der Stadt Halle in engem Austausch zum Planungskonzept. Die Transaktion wurde begleitet von BGHS Benkert Groh + Partner. Der Ankauf wurde von Kunert Immobilien und Dienstleistungs GmbH vermittelt.

NORSK-CEO Thomas Schulze Wischeler: „Mit unseren drei Projekten Neue Höfe Tuchrähmen, Thüringer Bahnhof und Reileck investieren wir allein in Halle mehr als 150 Mio. Euro. Für unser Engagement in der Stadt gibt es viele gute Gründe: Nach Berlin ist Halle gemeinsam mit Leipzig der zweitgrößte Wirtschaftsraum in Ostdeutschland und standortprägend für die prosperierende Wirtschaftsregion. Die positive Wirtschaftsentwicklung, das hervorragende kulturelle Angebot sowie die Bedeutung Halles als Wissenschaftsstandort sorgen derzeit und zukünftig für eine positive Entwicklung der Stadt. An der Schnittstelle der bevorzugten Wohnlagen Paulusviertel, Mühlwegviertel und Giebichenstein schaffen wir mit dem Reileck ein Quartier an einem zentralen Standort, der bei Wohnungs- und Gewerbeinteressenten sehr nachgefragt wird. Die Aufwertung dieser attraktiven innerstädtischen Lage und die Schaffung attraktiven Wohnraums ist eine Investition in die Zukunft Halles.“

(Urheber: snarq architekten, Halle)

Title

Text

NORSK DEUTSCHLAND AG
Ulmenstraße 22
60325 Frankfurt/Main
Telefon: +49 69 87 40 20 40
info@norsk.ag
© 2020 NORSK DEUTSCHLAND AG